grafix/logo_m.png
 
grafix/blau.png

Länge ist nicht alles!

12 knackige Kurzfilme, die's in sich haben

Eine vielfälige, unterhaltsame und freche Mischung aus Komödien, Beziehungskisten und Alltagsdramen. Unverbindliche Preisempfehlung: 19,95 Euro.

Tag der Befreiung
Der TAG der BEFREIUNG

Kurzfilm von Martin Blankemeyer. Mit: Dieter Schaad, Horst Richter, Joseph Saxinger, Michaela Schaffrath u.v.a.

"Der TAG der BEFREIUNG" erzählt die Geschichte dreier Senioren in einem Altersheim. Der ehemalige Dirigent Herr Kirchhoff hält dort verbotenerweise einen kleinen Hund - und wird darob von seinem Nachbarn, Herrn Förster, auf das Übelste unterdrückt. [Mehr]

grafix/blau.png
Koma Liebling
Koma Liebling

Kurzfilm von S. Andreas Dahn. Mit: Anna Vonhof, Martina Schaak, Stephan von Marso.

Zwei Angehörige am Bett eines Komapatienten. Jede will sein Bestes. [Mehr]

grafix/blau.png
Blackford 2
Die Maid von Hilltop Manor - Blackford Stories 2

Kurzfilm von S. Andreas Dahn. Mit: Urs Villiger, Birgit Stauber u.v.a.

Künstler Clifford Felbrig ringt um den Auftrag, die Schauermärchen der englischen Kleinstadt Blackford zu illustrieren. In der entscheidenden Nacht kreuzt eine mysteriöse Blinde seinen Weg. [Mehr]

grafix/blau.png
Flowers for Mum
Flowers for Mum

Kurzfilm von Eva Maschke. Mit: Thomas Maschke.

Luk ist jung, geradlinig, rational. Ein Terminkalender mit Aufgabenliste führt ihn durch den Tag. Eigentlich steht der Besuch bei seiner Mutter ganz oben auf seiner To-Do-Liste, allerdings gibt es noch jede Menge anderer Dinge zu tun. [Mehr]

grafix/blau.png
Leichtes Stretching
Leichtes Stretching

Kurzfilm von Uli Klingenschmitt. Mit: Sibylle Brunner, Simone Oswald, Sibylle Beuttner, Günther Schaller, Conrad Nicklisch.

Die Senioren sind unruhig, sie wollen endlich anfangen. Aber die Sportstudentin Sandra Jauß kommt nicht aus ihrer Kabine. Als Sandras Freund Frank mit Straßenschuhen in die Halle stürmt, klärt sich das Bild: Irgendwas war mit Sandra und Stefan, dem Cowboy. [Mehr]

grafix/blau.png
Große Freiheit
Die große Freiheit

Kurzfilm von Michael Ruf. Mit: Meri Koivisto und Ronny Korneli.

Beide sind Mitte zwanzig. Ihre erste Verabredung. Der small-talk stockt. Beide wechseln in ihre Muttersprache, die das Gegenüber nicht verstehen kann. Sie spricht ab jetzt finnisch und er norwegisch. Nun sind beide freier. [Mehr]

grafix/blau.png
Das Floß
Das Floß

Animationsfilm von Jan Thüring.

Nach einem schweren Sturm treiben die Seefahrer Marty und Ernest auf einem Floß irgendwo im Meer. Gemeinsam kämpfen sie ums Überleben, doch als sie einen kleinen Fisch fangen, zeigt sich, was wahre Freundschaft ist. [Mehr]

grafix/blau.png
Pissinella
Pissinella

Kurzfilm von Sonja Schultz. Mit: Bruno Bachern, Nina Doukakis, Linda Fiedler u.v.a.

Dagmar muss pinkeln. Ganz dringend. Jetzt! Aber so einfach ist das nicht ohne Klo und in freier Wildbahn. Wenn sie doch nur im Stehen könnte! Da erscheint eine Fee und gewährt ihr einen Wunsch. Pissinella wird die Welt verändern. [Mehr]

grafix/blau.png
Koslowski
Koslowski

Kurzfilm von Lars Henning. Mit: Veit Stübner, Rudolf Danielevicz, Jan Hendrik Heinzmann.

Koslowski wollte nie etwas falsch machen. Aber wenn alles, was man tun kann falsch ist, dann muss man es wenigstens richtig machen. [Mehr]

grafix/blau.png
Broccolismus
Broccolismus

Kurzfilm von den Vakanten Genies.

Welche Folgen die schreckliche, grausame, fiese Broccolismus-Krankheit hat, die von verschlagenen, bösartigen Außerirdischen auf die Menschheit losgelassen wurde, zeigt dieser Kurzfilm der Aachener Satirikergruppe "Die Vakanten Genies". [Mehr]

grafix/blau.png
Die Reise nach Absurdistan
Die Reise nach Absurdistan

Kurzfilm von Frank Zollner. Mit: Frank Zollner, Corinne Walter u.v.a.

Friedlich rattert der Zug, im Abteil herrscht noch Ruhe, bis die multikulturelle Geschwätzigkeit des neuen Fahrgastes unkontrolliert aus dem Ruder läuft. [Mehr]

grafix/blau.png
Sonne über Deutschland
Sonne über Deutschland

Kurzfilm von Ronny Krapp. Mit: Stefan Dietrich, Rose Vischer, Bettina Scheuritzel, Matthias Büdinger, Steffen Jürgens, Stefan Lampadius, Sven Daum.

Deutschland. Das Jammern wurde abgeschafft. Nur Viktor Gösel hat es noch nicht begriffen: Am Wursttresen beschwert er sich über Fettaugen in der Mortadella und jammert an der Supermarktkasse wegen einer Schlange. [Mehr]

grafix/blau.png

Über die DVD

Eine vielfälige, unterhaltsame und freche Mischung aus Komödien, Beziehungskisten und Alltagsdramen:

Von korrupten Beamten, liebenden Geistern und brotlosen Künstlern, eifersüchtigen Ehefrauen und Komapatienten, von Angriffen aus dem Weltraum und Gute-Frauen-Feen. Von Dummschwätzern und Miesepetern. Von alten und jungen Frischverliebten. Und von einem kleinen weißen Hund.

Die DVD "Länge ist nicht alles! Independent Days Vol. 03" zeigt insgesamt 12 Kurzfilme, die bereits auf dem gleichnamigen Karlsruher Filmfestival gelaufen sind, das im Schwerpunkt Low- und No-Budget-Produktionen zeigt.

Presse

Das Online-Magazin moviegod.de zieht das Fazit: "Wer mit Kurzfilmen etwas anzufangen weiß, kommt an Independent Days Vol. 3: Länge ist nicht alles! nur schwerlich vorbei."

Manifest stellt fest: "Mit Kurzfilmen ist das so eine Sache: Manchmal dauern sie einfach zu lang. Dass es auch anders geht zeigt die Anthologie Länge ist nicht alles! - Independent Days Vol. 03: Die 12 darauf enthaltenen Kurzfilme wurden im Rahmen des Karlsruher Filmfestivals präsentiert und beweisen, dass es gute Ideen sind, auf die es ankommt um Langeweile gar nicht erst aufkommen zu lassen."

DVD Headquarters urteilt: "Einmal mehr belegt das Label Bohemia Filmkunst mit der Kurzfilm-Sammlung Independent Days Vol. 03, dass kleine ambitionierte Produktionen in Sachen Ideenreichtum und Flair großen Spielfilmen in nichts nachstehen müssen. Im Gegenteil, Laufzeiten von 3 bis nicht mal 20 Minuten ermöglichen den kreativen Nachwuchsfilmern, Themen um einiges freier und konzentrierter anzugehen, als es ein normales Drehbuch erlauben würde."

Im Zillo sieht Peter Sailer die DVD als Beweis dafür, "dass auch die alternative Szene hochwertige Werke zu Wege bringen kann. ... Bekommt man bei Der Tag der Befreiung das traurige Schicksal eines Altersheiminsassen vor Augen geführt, glänzt das in Stop-And-Motion-Manier animierte Floß mit bissigem Sarkasmus, während Broccolismus herrlich unsinniger Trash ist. ... 125 Minuten erfreulich abwechslungsreiche Kurzweil."

Im ka-news-DVD-Tipp heißt es: "Ob giftige Gesellschaftskritik oder harmloser Hirnriss, Real- oder Trickfilm - die [Beiträge] punkten nahezu ausnahmslos durch ihre pointierten Erzählstrukturen; man setzt ganz auf die Ausdruckskraft des Augenblicks. Aber worauf kommt es denn nun an? Länge ist lange nicht alles. Wohl wahr. Kreativität und Technik machen's. Mal wieder."

Und auch das dvd-forum.at meint: "...für Genrefans ... auf jeden Fall zu empfehlen ...".

ID Vol. 03 Cover

Jetzt bestellen!

grafix/blau.png
Urheberrecht / Impressum / Kontakt